LKW & BKF

  • C1
    ab 18 Jahre
  • C1E
    ab 18 Jahre
  • C
    ab 21 Jahre
  • CE
    ab 21 Jahre
  • L/T
    ab 16 Jahre

Wir sind für dich da

Sende uns einfach deine Anfrage und wir beraten dich rund um die LKW & BKF – Ausbildung

Praktische Ausbildung

Theoretische Ausbildung

Klasse C1 / C1E

Diese Führerscheinausbildung wird durch die Agentur für Arbeit / Jobcenter über Bildungsgutschein unterstützt.

Klasse C1

  • ab 18 Jahre
  • alle Kraftfahrzeuge, mit einer zulässigen Gesamtmasse von
    > 3.500kg, aber < 7.500 kg
  • nicht mehr als 8 Sitzplätze
  • Anhänger: 750 kg
  • Klasse B erforderlich
  • Auch geeignet für Ausbildung von Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr, THW, Krankenwagen, etc.

Klasse C1E

  • ab 18 Jahre
  • alle Kraftfahrzeuge Klasse C1 + Anhänger > 750kg
  • zulässigen Gesamtmasse (Zugfahrzeug + Anhänger) 12.000 kg
  • Klasse C1 erforderlich

Gewicht

Kraftfahrzeuge bis
max. 7.5oo kg

Geeignet für Ausbildung von Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr, THW, Krankenwagen, etc.

Alle Klassen

Alle Schwergewichtsfahrzeuge fahrbar

Weiterbildung

Denke an deine BKF Weiterbildung – Infos findest du unter Kurse und Termine.

Klasse C / CE

Diese Führerscheinausbildung wird durch die Agentur für Arbeit / Jobcenter über Bildungsgutschein unterstützt.

Klasse C

  • ab 21 Jahre
  • alle Kraftfahrzeuge, mit einer zulässigen Gesamtmasse von > 3.500kg
  • nicht mehr als 8 Sitzplätze
  • Anhänger: 750 kg
  • Klasse B erforderlich

Klasse CE

  • ab 21 Jahre
  • alle Kraftfahrzeuge Klasse C + Anhänger > 750kg
  • zulässigen Gesamtmasse (Zugfahrzeug + Anhänger)>750 kg
  • Klasse C erforderlich

Klasse L/T

Klasse L

  • ab 16 Jahre bis 40km/h
  • ab 18 Jahre bis 60 km/h
  • Zugmaschinen, die nach Ihrer Bauart zur Verwendung für land- oder forstwirtschaftlichen Zweck bestimmt sind.
  • Ausbildung auf deinen eigenen Fahrzeugen

Klasse T

  • ab 16 Jahre bis 40km/h>
  • ab 18 Jahre bis 60 km/h
  • Zugmaschinen mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 60Km/h.
  • Selbstfahrende Arbeits-/Futtermaschinen mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40km/h
  • Ausbildung auf deinen eigenen Fahrzeugen

Klasse L

Theorieunterricht + TÜV Prüfung
keine praktische Ausbildung & Prüfung vorgesehen

Klasse T

Theorieunterricht + praktische Grundausbildung
keiner Sonderfahrten notwendig
TÜV Prüfung: Theorie & Praxis

Ruf uns noch heute an und lass dich von uns beraten

Fahrschule Silbermann - Praktische Prüfungen für unsere LKW und BKF Ausbildungen

Praktische Ausbildung

Unsere praktische Fahrausbildung wird von unseren top qualifizierten und sehr erfahrenen Fahrlehrern Tom Kleimann und Horst Grulke begleitet. In jeder Klasse müssen festgelegte Sonderfahrten und zusätzliche Übungsstunden absolviert werden.

  • Ausbildung durch top qualifizierte und sehr erfahrene Fahrlehrer
  • Einführung und Fahraufgabentraining auf einem eigenen sicheren Gelände
  • Dokumentation der Fahraufgaben

Theoretische Ausbildung

In fast allen LKW & BKF Ausbildungen sind sowohl theoretischer Grundunterricht als auch klassenspezifischer Unterricht erforderlich (Unterscheidet sich je nach Klasse). Hast du alle vorgeschrieben Stunden absolviert, führen wir mit dir in der Fahrschule einen Vortest durch. Wenn du diesen bestehst, melden wir dich zur theoretischen Prüfung an.

Mediathek

Click & Learn 360°
Die online Lernsoftware von Degener, die dich bei deiner Ausbildung unterstützt

Unterricht

Wunstorf:
Mo & Mi 18:30 – 20:00 Uhr
Luthe:
Di & Do 18:00 – 19:30 Uhr

Prüfung

Du fühlst dich fit für die Prüfung? Dann melde dich bei uns zum Vortest. Wir checken deinen Lernstand bevor wir dich zur Prüfung anmelden.

Dein Weg zum LKW & BKF Führerschein

Du bist nun bereit und möchtest starten? Kein Problem, komm vorbei und melde dich an. Folgende Unterlagen benötigen wir von dir:

Fahrschule Silbermann - Starte deinen Weg zum PKW & Anhänger Führerschein mit diesen wichtigen Unterlagen
  • Personalausweis
  • Führerschein (sofern schon vorhanden)
  • Erste Hilfe Bescheinigung – Termine bei uns in der Terminübersicht
  • ärztliche und augenärztliche Untersuchung
  • Biometrisches Passbild *

*Du hast noch kein Passbild? Das Bild kannst du bei uns in der Fahrschule machen lassen.

Dein Startplatz bei der LKW Ausbildung

Wenn du mit deinen Fahrstunden startest, dann triffst du dich als erstes mit deinem Fahrlehrer auf unserem Übungsplatz. Hier geht ihr die ersten Fahrübungen durch, übt die Abfahrkontrolle und macht euch erst mal mit den technischen Gegebenheiten des LKWs vertraut.

  • Übungen auf eigenem sicherem Gelände
  • Sicherheit im Umgang mit den Fahrzeugen
  • viel Platz zum Üben der Fahraufgaben
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Ruf uns noch heute an und lass dich von uns beraten

Das sagen andere Fahrschüler zur LKW & BKF Ausbildung

  • Freundliche, zuverlässige und absolut professionelle Ausbildungen, Beratungen und Hilfestellungen der Fahrlehrer mithilfe von modernsten Technologien.

    Robin, 16 Jahre in der Ausbildung BF17
  • Sehr gute informative Beratung vorab. Sehr informativer und interaktiver Theorieunterricht. Ich freue mich schon auf die bald anstehenden Fahrstunden.

    Lea, 19 Jahre in der Ausbildung PKW & Anhänger
  • Gute Vorbereitung am LKW, bevor es auf die Straße ging. Alles wird genau erklärt und Fragen werden sehr ausgiebig beantwortet.

    Gerald, 32 Jahre in der Ausbildung C/CE
  • Durch einen Bildungsgutschein wurde mir der LKW Führerschein ermöglicht. Die intensive Betreuung und der lockere Umgang in der Fahrschule haben mir sehr gut gefallen. Durch die gute Vorbereitung habe ich die Prüfung im ersten Anlauf geschafft.

    Mohamad, 28 Jahre abgeschlossene Ausbildung C/CE
  • Sehr freundlicher Umgang von Dirk. Dies hat mir die erste „Angst“ vor der großen Maschine genommen. Durch die Übungen auf dem Platz hatte ich genug Sicherheit in den Fahrstunden. Jetzt kann der Sommer kommen.

    Sabrina, 25 Jahre abgeschlossene Ausbildung A
  • Als Aufsteiger war ich den Umgang mit dem Motorrad schon gewohnt. Die Prüfungsvorbereitung war sehr auf meine Bedürfnisse abgestimmt, so dass ich schnell in die Prüfung gehen konnte. Vielen Dank Dirk.

    Jonas, 20 Jahre abgeschlossen Ausbildung A (Aufsteigerregelung)

Häufig gestellte Fragen zum LKW Führerschein

Kann ich die ärztliche und augenärztliche Untersuchung bei meinem Hausarzt machen lassen?

Nein, hierfür ist ein Betriebsarzt notwendig. Sprich uns gerne an, wir machen mit dir gemeinsam einen Termin bei einem dafür zugelassenen Arzt in Wunstorf aus.

Gibt es eine Befristung für den Führerschein?

Ja, die gewerblich genutzte Fahrerlaubnis ist 5 Jahre gültig. Bis dahin musst du entsprechende Weiterbildungen nach BKrFQG / BKrFQV nachweisen, um deine Fahrerlaubnis zu verlängern.

Wann gilt die „Handwerker-Regel“?

Auf Grund der unterschiedlichen Gesetzgebungen, beraten wir dich hierzu gerne individuell.

Können die Prüfungen auch in einer anderen Sprache abgelegt werden?

Dazu ein klares „Jein“. Die theoretische Prüfung beim TÜV kann in verschiedenen Sprachen durchgeführt werden. Jedoch kann die IHK-Prüfung und die praktische Prüfung beim TÜV nur in deutscher Sprache abgehalten werden.

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen